Get Adobe Flash player

Besucher Online:

  • 24653Besucher seit dem 10.6.12:
  • 0Besucher momentan online:

Konzert deviceS

Das Konzert der Band deviceS, welches am Samstag, den 12. Mai 2012 auf unserem Kalender stand, war ein weiteres Event anlässlich des 100 jährigen Jubiläums des IVHs. Der Grund für die Bandwahl war die besondere Verbundenheit des IVHs mit den deviceS Musikern. Denn in der 11 – köpfigen Band deviceS gehen einige unserer Musiker, Aushilfen und Karnevalisten, neben dem Vereinsleben im IVH, Ihrem „etwas anderen“ musikalischen Hobby nach.

Pünktlich um acht Uhr begann das Duo Less is more bestehend aus der Sängerin Gina und ihrem Gitarristen und Bruder Timo Breda seinen ersten öffentlichen Auftritt. Das Rock/Pop Duo wurde 2010 gegründet und fand nun nach zahlreichen privaten Veranstaltungen auf die öffentliche Bühne. Sie stimmten das Publikum sehr erfolgreich auf den Abend ein.
Wir sind uns sicher, dass dieser Veranstaltung noch viele weitere Folgen werden. Ihr nächster Auftritt folgt am 01.06.12 beim „Benefiz in der Tüschenbroicher Mühle“. Werden Sie Fan auf der Facebook-Seite von „Less is more“.

Nach der Zugabe betrat der Hauptakt des Abends die Bühne. Die Band deviceS bestehend aus dem Sängerduo Vera und Arndt, Don Ronaldo (Bass und Gesang), Paul (Keyboards), Werner (Tenorsax), Gina (Baritonsax und Gesang), Jürgen (Trompete und Gesang), Klaus (Gitarre und Gesang), Helmut (Schlagzeug und Gesang), Ronny (Posaune), Kalli (Gitarre) und Franz an der Technik.

Die 11- köpfige Coverband aus Hückelhoven präsentierte sich mit einem Höchstmaß an Energie, Leidenschaft und Spielfreude. Der musikalische Bogen der Band spannte sich von Deutsch-Rock und Popsongs über gefühlvolle Balladen bis hin zu fetzigem Rock’n Roll. Für das begeisterte Publikum spielten sie ein vielfältiges Live-Programm und sprachen damit nahezu jeden Musikgeschmack an. Zur Homepage und zur Facebook-Seite von deviceS.

Während der gesamten Veranstaltung sorgten der Elferrat der Tröteman und einige Mitglieder des IVHs für das leibliche Wohl der Gäste. Neben leckeren Frikadellen schmeckte das frisch gezapfte Bier an diesem Abend besonders gut.

Resümee: Ein erfolgreicher und wirklich einzigartiger Abend! Ein Dank gilt den Bands, dem Gremium sowie allen Helfern.