Get Adobe Flash player

Besucher Online:

  • 24755Besucher seit dem 10.6.12:
  • 0Besucher momentan online:

Vorsitzender VMB HS

Liebe Musikerinnen und Musiker des Instrumentalvereins Hilfarth,
Liebe Vereinsmitglieder,

„Die einzige Art von Musik, die Bestand hat, ist jene, die im allumfassenden Sinn der Volksmusik Gestalt besitzt. Alles andere geht unter.“ Mit diesem Zitat George Gershwins gratuliere ich Euch persönlich und im Namen des Volksmusikerbundes Nordrhein-Westfalen, Kreisverbandes Heinsberg. Zu Eurem 100-jährigen Vereinsbestehen.

Indem Ihr in all den Jahren Eurer sehr wechselvollen Vereinsgeschichte der Volksmusik treu geblieben seid und sie in Eurer Dorfgemeinschaft als wesentliches, unverzichtbares Element gelebt und verankert habt, konnte Euer Verein alle Beschwernisse, Wirrnisse und zeitgeschichtliche Unbilden überstehen und Krisen meistern. Damit habt Ihr den Bestand
gesichert und Euch Anerkennung erworben.

Vier Beispiele aus der Vereinsgeschichte verdeutlichen dies:

  • Untrennbar ist der Verein mit den Hilfarther Korbmachern verbunden; denn (fahrende) Korbmacher brachten die ersten Instrumente von ihren Reisen mit.
  • Das Fronleichnamsfest bedeutet für den Verein den Beginn und immer wieder den Neuanfang des Vereinslebens.
  • Ohne die „Trötemänn“- eine Gründung des Instrumentalvereins vor 61 Jahren – ist der Hilfarther Karneval – auch der regionale – nicht denkbar.
  • Musizieren in den einzelnen Ortsteilen schafft eine feste Verbindung zu den Menschen in Hilfarth.

So habt Ihr in Eurem 100-jährigen Wirken durch die Darbietung der Volksmusik das Leben in Hilfarth bereichert, mitgestaltet und gelebt. Dadurch habt Ihr Euch auch in der Stadt Hückelhoven und in der Region Achtung und Anerkennung erworben.

In dieser Zeit habt Ihr viele, vor allem aber junge Menschen, an das aktive Musizieren Herangeführt, ausgebildet und in Eurem Verein eine nicht nur musikalische Heimat gegeben. Gerade in der Ausbildung und Eingliederung jugendlicher Musikerinnen und Musiker habt Ihr Euch große Verdienste erworben.

Für Euer vorbildliches Wirken danke ich Euch ganz herzlich, und strebt danach, Eure volkstümliche Musik weiterzuentwickeln. Eurem Vorstand wünsche ich die innovativen Ideen, das richtige Gespür und Augenmaß, den Verein in das nächste Jahrhundert zu führen und die erfolgreiche volksmusikalische Tradition weiterzuleben.

Verehrte Gäste und Freunde des Instrumentalvereins Hilfarth,

im Jubiläumsjahr veranstaltet der Verein zahlreiche Konzerte, Darbietungen und Feste. Nehmen Sie diese Angebote wahr, lernen Sie dadurch die Vereinsleistungen kennen und
erleben Sie mit den Musikerinnen und Musikern die vielfältig dargebotene Musik. Sie zeigen dadurch, dass der Instrumentalverein ins Ortsleben Hilfarths gehört und eingebunden ist. Dies ist die beste Unterstützung Nach Konfuzius ist die „Pflege der Musik – die Ausbildung der inneren Harmonie“.
Diese Harmonie wünsche ich dem Instrumentalverein Hilfarth und allen Gästen und Freunden auch über das Jubiläumsjahr hinaus.

Glück auf!

Heinz Much
Vorsitzender des Volksmusikerbundes