Get Adobe Flash player

Besucher Online:

  • 28210Besucher seit dem 10.6.12:
  • 1Besucher momentan online:

Dirigent

Unser Dirigent, Jan Vleugels, ist im Vergleich zu den einzelnen Registern, der wohl bescheidenste Mensch in unserem Verein! (Vielleicht liegt dies aber auch daran, dass er diesen Text nicht selber geschrieben hat.)

Seine eigene musikalische Laufbahn begann Jan Vleugels schon in frühen Jahren. Im Alter von 9 Jahren entdeckte er die Trompete für sich. Anfangs nahm er Musikunterricht an der Musikschule in Geleen und setzte anschließend seine Ausbildung an der Trompete an der Musikhochschule in Maastricht fort.
1973 vollendete er erfolgreich sein Studium mit dem „Diplom für Orchesterspiel für Trompete mit besonderer Auszeichnung fürs Solo Spiel“. Im selben Jahr absolvierte er auch sein Studium „Dirigat für Blasorchester“. 1974 erlangte er sein Diplom für Piccolotrompete.

Seit 1976 ist Jan Vleugels als Dozent für Trompete und Musiktheorie an der Musikschule in Kerkrade tätig und sitzt oft als Dozent und Juror verschiedenen Wertungsspielen bei. Jan Vleugels hat diverse Blasorchester in Deutschland und den Niederlanden dirigiert. Unter anderem 25 Jahre lang die Harmonie „St. Cecilia“ Koningsbosch.

Die Erfüllung einer Bestimmung
Im Herbst 1997 kam Jan Vleugels als musikalischer Leiter zu unserem Instrumentalverein Hilfarth.

In 15 Jahren als Dirigent im Instrumentalverein Hilfarth hat er schon einiges erlebt und mitgemacht: Kinder und Jugendliche sind zu Mitgliedern im großen Orchester herangewachsen, Musiker haben den Verein verlassen, andere sind neu dazu, bzw. wieder zurück gekommen und musikalisch haben die „Dirigentenohren“ den ein oder anderen schiefen Ton ertragen müssen. Doch wir wären nicht der Instrumentalverein Hilfarth, wenn wir uns nicht auch musikalisch weiter entwickelt hätten. Und dieses haben wir vor allem unserem Dirigenten Jan zu verdanken.

Mit einer guten Portion Ruhe und seiner endlosen Geduld hat er uns in den letzten 15 Jahren immer wieder gefordert und motiviert. Zu jeder musikalischen Stelle kann er uns eine bildliche Beschreibung liefern, so dass es uns allen besser gelingt uns vorzustellen, was die Musik gerade ausdrücken möchte. Wahrscheinlich hängt dies mit seiner großer Abenteuer- und Reiselust zusammen, denn hier sucht er das Ausgefallene und Ungewöhnliche. Für gute Laune und die richtige Stimmung während der Proben sorgt Jan immer wieder mit seinen gewollten und auch zum Teil ungewollten Bemerkungen und Kommentaren.
Hierzu ist nur zu sagen: Je besser Jan uns kennen gelernt hat, desto mehr Kommentare hat er gemacht und dabei kommt jedes Register mal an die Reihe!

Unser Jan hat halt immer den „richtigen Riecher“ und „Durchblick“. Schön ist, dass Jan neben dem Musikalischen auch das Gesellige sucht, sich gerne mal ein Bier in netter Gesellschaft trinkt und somit auf fast allen Festen und Geburtstagen anzutreffen ist. Was dies betrifft, passt er also auch perfekt zu uns!